Grande Sonnerie

Die bislang komplexeste Kreation von Greubel Forsey
greubel forsey grande sonnerie 01 jpg - Greubel Forsey

Elf Jahre Forschungsarbeit. Nicht weniger als 935 Komponenten, die zusammengefügt werden. Die Anmeldung zweier Patente. Die Entwicklung eines akustischen Resonanzkörpers. Die Integration von elf Sicherheitsvorrichtungen, die maximalen Komfort versprechen ... Schon diese wenigen Elemente geben einen Eindruck davon, welch eine Herkulesaufgabe die Entwicklung der ersten Grande Sonnerie von Greubel Forsey war.

greubel forsey grande sonnerie 02 jpg - Greubel Forsey

Die Grande Sonnerie verfügt über drei Schlagwerkmodi: Grande Sonnerie (schlägt die Stunden und die Viertelstunden en passant), Petite Sonnerie (schlägt die vollen Stunden en passant) und Lautlos (Schlagwerk wird nicht en passant aktiviert). Der äußerst reine, kristalline Klang wird durch einen Resonanzkörper aus Titan vervollkommnet.

greubel forsey grande sonnerie 03 - Greubel Forsey

In diesem Zeitmesser spiegelt sich das gesamte Savoir-faire von Greubel Forsey und sein Ideal einer vollkommenen Uhrmacherkunst wider. Neben einer eindrucksvollen Akustik zeichnet sich der Zeitmesser auch durch eine Wasserdichtigkeit bis 3 atm aus. Durch sein hohes Maß an Ergonomie bietet er dem Nutzer maximalen Bedienkomfort. Zudem wartet das Schlagwerk nach Vollaufzug mit einer außergewöhnlich großen Autonomie auf.

Grande Sonnerie

greubel forsey grande sonnerie 04 - Greubel Forsey

Während das Uhrwerk von Hand aufgezogen wird, besitzt der Schlagwerkmechanismus ein automatisches Aufzugssystem. Die Minutenrepetition und ihr zusätzliches Schlagwerk schlagen auf Wunsch die exakte Uhrzeit, und das auf die Minute genau.

greubel forsey grande sonnerie 05 - Greubel Forsey

Greubel Forsey ist es gelungen, die 935 Bauteile, aus denen dieser Zeitmesser besteht, und seine Ausstattungsteile so anzuordnen, dass er am Ende 43,5 mm im Durchmesser bei einer Bauhöhe von 16,13 mm misst.

greubel forsey grande sonnerie 06 - Greubel Forsey

Obgleich er mit einem geräuschlosen Regler für das Schlagwerk und einem Tourbillon 24 Secondes ausgestattet ist, findet er in einem Greubel Forsey Gehäuse mit Standardabmessungen Platz.

Grande Sonnerie

Minutenrepetition auf Wunsch durch Drückerkrone, Auswahl der Schlagwerkmodi durch Drücker, Grande und Petite Sonnerie, Lautlos, Schlagwerkreserve, Tourbillon 24 Secondes, Stunden und Minuten, kleine Sekunde, Gangreserve.

Datenblatt herunterladen
  • Gehäusematerial Titan
  • Limitierung 2 Exemplare/Jahr
  • Chronometrische Gangreserve 72 Stunden
  • Gehäusedurchmesser 43,5 mm
  • Wasserdichtigkeit 3 atm – 30 m – 100 ft
  • Anzahl der Bauteile 935
  • Frequenz 21.600 Halbschwingungen/Stunde
  • Höhe auf Glas 16,13 mm

Cookies gewährleisten eine optimale Nutzererfahrung beim Surfen auf der Website. Sie können die Cookie-Einstellungen für diese Website ändern oder unsere Datenschutzrichtlinien einsehen.

Cookie-Einstellungen